Wassermühle hat neues Mühlrad

Am Freitag, 30. März, wurde pünktlich um 9.00 Uhr das neue Mühlrad geliefert. Es wiegt 2,5 t, hat einen Durchmesser von 3,30 m und verfügt über 28 Wasserzellen.

Mit Hilfe eines Krans wurde das Mühlrad millimetergenau in den Mühlgraben hinabgelassen, auf Holzbohlen gesetzt und mit Muskelkraft in die Mühle hineingerollt.

Nach Instandsetzung der übrigen Mühlentechnik wird das Mühlrad am Deutschen Mühlentag – Pfingstmontag 2012 – in Betrieb genommen. Wie in früheren Jahrhunderten wird Getreide gemahlen werden, das Mühlrad wird aber auch einen Generator zur Stromerzeugung antreiben.